Bauantrag wurde eingereicht

Ein weiterer Meilenstein zum Bau des Bergischen Hospizes wurde am 1. Februar 2021 gesetzt.

Ein weiterer Meilenstein zum Bau des Bergischen Hospizes wurde am 1. Februar 2021 gesetzt.

Nach intensiven Vorarbeiten durch unser Architekturbüro Edelhoff & Reska, unter Federführung von Architekt Dipl.-Ing. Daniel Wiedenkeller, wurde der Bauantrag an den Technischen Beigeordneten und Baudezernenten der Stadt Remscheid, Peter Heinze, übergeben. An diesem Termin musste der Geschäftsführer der Christliches Hospiz Bergisches Land gGmbH, Peter Siebel, insgesamt respektable 220 Unterschriften leisten. Der Antrag umfasste sieben Aktenordner, gefüllt mit Vorarbeiten von acht Fachplanern. Es ist erstaunlich, was man heutzutage alles braucht, um einen eingeschossigen Baukörper genehmigen zu lassen.

Jetzt geht es weiter mit der Detailplanung, damit rasch der Leistungskatalog an die potenziellen Generalunternehmer weiterleiten werden kann.